Pflegeeinrichtungen

elektro_steffen_pflegeeinrichtungen_tuchpanel

 

Mit modernen Kommunikationssystemen lassen sich Bewohner von Pflegeeinrichtungen optimalversorgen, trotz steigendem Dokumentationsaufwand und wirtschaftlichem Druck. Einfaches Pflegedatenmanagement im Bewohnerzimmer entlastet z.B. die Pflegekräfte bei der täglichen Arbeit. Es ermöglicht die sichere Pflege durch intuitive Bedienung und unmissverständliche Klartextanzeigen. Keine kryptischen Zahlencodes, keine verlorenen Notizzettel mehr, keine Zweifel an der korrekten Pflege. So wird Pflege einfach sicher und effizient – und die wertvolle Zeit kommt wieder den Bewohnern zugute.

 

 

 

 

 

elektro_steffen_pflegeeinrichtungen_krankenbett

Um Mehrwerte direkt ans Patientenbett zu bringen, sind oft nur wenige, gezielte Veränderungen notwendig. In den meisten Fällen kann die vorhandene Infrastruktur weiter genutzt werden, um integrierte Endgeräte einzusetzen. So wie das neue intelligente Patientenhandgerät: Es vereint Lichtruf, Sprache, Telefonie, TV- und Raumsteuerung in einem handlichen und intuitiv bedienbaren Gerät. Noch mehr Möglichkeiten bieten Multimedia-Terminals. Darauf genießen Patienten ihr individuelles Entertainment-Programm, surfen im Internet oder rufen Informationen zu ihren Behandlungen ab. Die Pflegekräfte erhalten sicheren Zugriff auf die elektronische Patientenakte und erledigen die Pflegedokumentation zeitsparend mit einer speziell für die Anwendung am Patientenbett optimierten Bedienoberfläche. Dadurch werden die Pflegeprozesse schlanker, sicherer und transparenter.

 

 

 

 


Bilder/Text: www.ackermann-clino.com